Bildbearbeitung: Fotos präsentieren als Bild oder Diashow

Auf meiner Motorrad-Tour auf Gran Canaria mit der GoPro Hero konnte ich fantastische Foto-Aufnahmen machen. Das Wetter und die Fernsicht waren an diesem Tag hervorragend.

Nun habe ich überlegt, wie kann ich mehrere Bilder präsentieren und vielleicht sogar miteinander kombinieren. Für die Nachbearbeitung verwende ich eine Videoschnittprogramm (z.B. MAGIX Video deluxe MX), Sie können jedes Programm benutzen, das über mindestens drei Videospuren verfügt.

Die Fotos müssen zuerst von der Cam in den PC übertragen werden. Dann lege ich meine Fotos in je eine Videospur in der Timeline (Schnittfenster) ab.

Nun gibt es Effektvorlagen (z.B. Multi Bild-in-Bild) mit denen zwei Fotos verkleinert und neu positioniert werden können. Das dritte Foto soll als Hintergrund dienen. Achtung, hier etwas aufpassen, nicht dass der Hintergrund die beiden anderen Fotos abdeckt, einfach nur die Reihenfolge der Fotos in den Videospuren beachten und schon ist alles OK.

Mit dem richtigen Foto- oder Videomaterial gelingen so beeindruckende Effekte, wie das nun entstandenen fertige Bild zeigt. Sie können somit für begeisternde Abwechslung in Ihrem Video sorgen.

Wer nun weitere Effekte einbauen möchte, kein Problem! Die beiden Bild-in-Bild Fotos lassen sich u.a. getrennt voneinander animieren bzw. blenden. Oder mit wenigen Mausklicks kann z.B. der Hintergrund schwarz/weiß gestaltet werden, einfach die Farbsättigung auf Null reduzieren.

Natürlich kann auch das Hintergrund-Foto mit einem leichten Zoom animiert werden, dazu verwendet man so genannte Keyframes. Und schon entsteht eine Bewegung im sonst statischen Foto. Sollten Sie als Hintergrund ein Video verwenden, dann entfällt die zusätzliche Animation natürlich.

Für das eben Gezeigte ist auch der Einsatz einer Bildbearbeitungssoftware möglich. Ich habe jedoch ein Videoschnittprogramm gewählt, da die meisten Anwender Ihre Fotos gern in die eigenen Filme einbauen möchten.

Wer noch mehr Tricks und Tipps sehen will, dem empfehle ich mein Tutorial, da zeige ich, was noch so alles möglich ist.

Kommentar verfassen