Chromakey Effekte in CyberLink PowerDirector

In CyberLink PowerDirector 11 kann mit wenigen Mausklicks ein Chromakey Effekt (z.B. ein Fischermännchen) ganz leicht umgesetzt werden. Wie das geht und was beachtet werden muß, soll Bestandteil dieses Beitrages sein…

Chromakey in PowerDirectorGrundlage bietet z.B. ein Bild mit einem einheitlichen grünen (greenscreen) oder blauen  (bluescreen) Hintergrund. Natürlich sind auch Videos geeignet, die über diesen einfarbigen Hintergrund (z.B. auch im green screen) verfügen. Diese Vorarbeit kann z.B. in dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm Gimp oder natürlich auch in Photoshop von Adobe umgesetzt werden. Auch leichte Farbverläufe im Hintergrund können genutzt werden, erfordern dann jedoch etwas Finetuning. Überlagern Sie Ihr Video mit dem Bild (im grünen Hintergrund) und wählen im BiB-Designer (Menu Eigenschaften) von PowerDirector den Chromakey-Effekt. Weiterhin kann danach auch die Lage und Position des Bildes im nun sichtbaren Videohintergrund ausgerichtet werden.

Wer auch TIF-Bilddateien mit enthaltenen Alpha-Key als Maske im Videoprojekt verwenden möchte (z.B. eine Umrisskarte einer Insel), der kann auch hier schnell den Inhalt der Umrisskarte transparent gestalten.

Die Videolektion zum Thema Chroma-Keying im Detail:

Diese Lektion und weitere 34 finden Sie im neuen Video-Lernkurs für CyberLink PowerDirector zum fairen Preis. Damit wird Ihnen sicher ein schneller Einstieg in die Software gelingen, darüber hinaus erhalten Sie weitere Anregungen und Filmideen sowie auch Grundlagen zur Videobearbeitung. Lassen Sie sich überraschen…

Kommentar verfassen