Filmstreifen erstellen und mit Videos füllen

In MAGIX Video deluxe 2013 besteht die Möglichkeit (natürlich auch in anderen Videobearbeitungsprogrammen) einen Filmstreifen mit transparenten Flächen, in denen dann Bilder oder Videoclips eingefügt werden können, zu erstellen.

In der obersten Spur 1 in MAGIX 2013 kann z.B. eine Hintergrundgrafik eingefügt werden, es kann auch eigenes Bild- oder Videomaterial verwendet werden, nur für diesen Workshop ist eine still stehende Grafik besser geeignet, das es auf die Videoinhalte innerhalb des Filmstreifens ankommen soll.

In den darunter liegenden Videospuren in der MAGIX-Timeline werden dann z.B. 6 Videoclips oder Bilder eingefügt und auf die Projektlänge getrimmt. Dann werden diese verkleinert und nebeneinander in der Vorschau angeordnet. Die Größe und Position wird für jeden Clip durch den Effekt Bewegungseffekte/Position/Größe festgelegt. In der untersten Spur in MAGIX 2013 wird dann die Filmstreifen-Maske eingefügt. Sie müssen nur beachten, dass die verwendeten Clips oder Bilder größentechnisch innerhalb der Filmstreifenmaske hineinpassen und nicht hinausragen. Masken erstellen (Filmstreifen) Sie z.B. in Gimp oder in Photoshop.

Dieser Workshop ist u.a. Bestandteil des Videolernkurses für MAGIX 2013 mit allen proDAD Plugins.

Kommentar verfassen