Twixtor, ein interessantes Plugin…

Zunächst möchte ich allen Lesern des Blogs und allen Kunden ein Frohes und gesundes Neues Jahr wünschen.

Über die Feiertage bin ich auf ein interessantes Plugin gestossen, mit dem fantastische Slowmotions erstellt werden können. Gerade heute, wo sich Actioncams (wie z.B. die Go Pro3) immer mehr ausbreiten und alle möglichen sportlichen Aktivitäten in Action gefilmt werden können (z.B. vom Motorrad, Auto, Mountainbike, Fallschirmspringen oder beim Surfen, um nur einige zu nennen) sind Slowmotions eine enorme Bereicherung für Filmprojekte verschiedenster Art. Auch Blitzlichter, die bei Filmaufnahmen in dunkler Umgebung durch zusätzliche Fotokameras entstanden sind, können damit entfernt werden.

Das Plugin ist Twixtor. Ein perfektes Plugin, vielleicht auch für Ihre künftige Arbeit.

Sie können damit bildgenau die Abspielgeschwindigkeit des verwendeten Videos einstellen. Dafür werden Keyframes gesetzt, somit ist es möglich in einer Szene stufenlos von einer Zeitrafferaufnahme in eine weiche Slowmotion zu wechseln, wie das gemacht wird und zusätzliche Blitzlichter entfernt werden, beschreibt ein interessanter Workshop.

Das Workshop-Video zum Plugin Twixtor (von Holger Hendricks):

Twixtor arbeitet nur als Plugin in verschiedene Videoschnitt- oder Effektprogramme wie Adobe Premiere Pro, After Effects, Avid, Shake, Final Cut Pro /X) und Sony Vegas Pro. Nur der Funktionsumfang ist unterschiedlich.

 

 

2 thoughts on “Twixtor, ein interessantes Plugin…

  1. Hallo Uwe,

    ein offensichtlich ganz großartiges Werkzeug. Passt aber nur für MACRO-Systems (Casablanca)? EDIUS wäre für mich interessant!

    Gruß Berndt

    1. Hallo Berndt,
      Twixtor arbeitet nur als Plugin in verschiedene Videoschnitt- oder Effektprogramme wie Adobe Premiere Pro, After Effects, Avid, Shake, Final Cut Pro /X) und Vegas Pro. In EDIUS leider nicht.

      Gruß
      Uwe Wenz

Kommentar verfassen