Vasco da Gama 8 – 3D Städte darstellen

Das neue Vasco da Gama 8 ist verfügbar. Wie auch schon in früheren Versionen, gibt es 3 verschiedenene Varianten mit unterschiedlichen Ausstattungen und Zubehör. Die einfachste Version ist Vasco da Gama 8 Advanced, dann folgt Vasco da Gama HDPro, wo mit Projekte bis 4k umgesetzt werden können. Dann folgt Vasco da Gama 8 Ultimate, wo die Basis auch VdG8 HDPro ist, aber weitere Objekt- und Karten-Pakete enthalten sind.

In meinem Beispiel möchte ich die neue Funktion der Darstellung von 3D Städten inkl. virtueller Kamerafahrt erklären, bestehend aus Sehenswürdigkeiten von Großstädten dieser Welt (z.B. von Berlin). Nutzer des Objekt-Paketes Sehenswürdigkeiten V5 können diese Funktion auch in Vasco da Gama 8 HDPro nutzen und brauchen nicht zwingend die Ultimate-Version.

Zuerst sollte eine geeignete Landkarte aus der entsprechenden Region in Vasco da Gama importiert werden. Die nicht so hochauflösenden Basiskarten sollten hier evt. nicht verwendet werden. Für das Beispiel habe ich die SatMapPro Deutschland verwendet, aber auch hier kommt es zu leichter Unschärfe, wenn man tiefer in die Karte zoomt. Für diesen Workshop steht jedoch die Darstellung der Objekte im Vordergrund. Darüber hinaus soll die neue Kameraführung in VdG 8 erklärt werden.

Vasco da Gama 8Jetzt wird eine einfache Route für den Raum um Berlin erstellt. Es reicht ein Start- und Endpunkt aus. Der Startpunkt kann z.B. über die GPS-Datenbank in Vasco da Gama definiert werden, so hat man schon die exakte Position von Berlin. Danach folgt die Auswahl von freien Objekten im Register Objekte. Hier im Objektauswahl-Dialog muß zunächst Europa und dann die Stadt Berlin ausgewählt werden. Dann werden alle verfügbaren 3D Objekte angezeigt. Um nun alle Objekte auszuwählen, muß die Option Alle Objekte von diesem Typ laden aktiviert werden. Alle Objekte werden dann markiert, durch Klick auf OK werden sie in Berlin eingefügt. Diese sind in der Originalgröße verfügbar und könnten evt. sehr klein dargestellt werden. Im Register Optische Effekte können Sie die globale Größeneinstellung der Objekte anpassen. Dann werden Sie größer und sichtbarer im Editor (Vorschau) dargestellt. Beachten Sie aber trotzdem die Dimensionen.

Sind die Objekte nun in der Karte in Ihrer Wunschgröße verfügbar, dann geht es an die Kameraeinstellung. In Vasco da Gama 8 können Sie jetzt die Kamera frei im Raum bewegen, Sie muß nicht mehr zwingedn der Route folgen. Auch eigene Kamerapunkte sind hinzufügbar. Sie sollten jetzt für diese Animation in die manuelle Kameraführung im Register Kamera schalten, damit können Sie jetzt die Kamera individuell einstellen. Unterhalb der Vorschau sind zuerst 2 Thumbnails mit Kameraeinstellungen am Start-und Endpunkt verfügbar. Stellen Sie die Kamera nun mit Hilfe der linken und rechten jeweils gedrückten Maustaste auf Ihre Wunschposition. Natürlich können Sie das auch rechts im Menü mit Hilfe von Einstellungsrädchen für die jeweilige Position und Ansicht vornehmen. Nach erfolgter Einstellung übernehmen Sie die neue Kameraposition durch Klick auf die Option Kameraeinstellungen übernehmen. Stellen Sie nun die Kamera für den Endpunkt der Animation ein, gehen Sie hier genauso vor. So können Sie z.B. ein Rundflug mit der Kamera um die Sehenswürdigkeiten von Berlin umsetzen.

Vasco da Gama 8Wenn Sie z.B. in der Mitte der Animation noch eine weitere Kameraposition mit einer besonderen Einstellung vornehmen möchten, dann verschieben Sie die Fortschrittsanzeige unterhalb der Vorschau ungefähr an die Mittelposition im Verlauf. Dann klicken Sie auf die Option Neuen Kamerapunkt setzen, es erscheint ein 3. Thumbnail unterhalb der Vorschau. Jetzt nehmen Sie auch für diesen Kamerapunkt Ihre Einstellung zur Position und Ansicht vor. Nutzen Sie wiederum die linke und rechte gedrückte Maustaste. Nach erfolgter Einstellung übernehmen Sie die neue Kameraposition durch Klick auf die Option Kameraeinstellungen übernehmen. Danach starten Sie die Animationsvorschau in Vasco da Gama 8.

Natürlich steht Ihnen frei, weitere Kamerapunkte mit Ihren Wunschpositionen für die virtuelle Kamera in das Projekt einzufügen, für dieses Beispiel jedoch soll es jedoch ausreichen, denn die Abarbeitung verläuft identisch. So gelingen wunderbare Rundflüge nur mit einer Kamera, die im Film nicht auftaucht, sondern nur das zeigt, was Sie sehen möchten. Es geht natürlich auch noch durch Hinzufügen eines Kopfobjektes (z.B. ein Flugzeug), das sich u.a. durch die Skyline Ihrer Wunsch-Stadt hindurch bewegt und auch von der virtuellen Kamera gezeigt bzw. erfaßt werden kann. Zum Schluß folgt noch der Export des Videos z.B. in full HD 1920×1080 (30frames) nach WMV. Wer nun möchte, der kann das Video gleich auf YouTube hochladen….

Das Kurzvideo zum Workshop:

Sie sehen schon Ihrer Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt… Probieren Sie es selbst aus und testen die Demo von Vasco da Gama 8.

One thought on “Vasco da Gama 8 – 3D Städte darstellen

Kommentar verfassen