Wie kann man Diashows erstellen?

Diashows sind in der Videobearbeitung nicht wegzudenken. Viele Videofilmer fotografieren parallel und möchten diese Fotos in Videoprojekten weiter verarbeiten. Hier gibt es verschiedene Werkzeuge. Auch einige Videobearbeitungsprogramme bieten das direkt an. Wie Sie Diashows erstellen können, möchte ich mit proDAD Heroglyph V4 zeigen, da Sie hier sehr schnell zum Ergebnis gelangen und umfangreiche Animationen erstellen können.

Heroglyph V4 können Sie als Plugin in verschiedenen Videobearbeitungsprogrammen aber auch als eigenständige Software einsetzen. Letzteres möchte ich jetzt durchführen.

Starten Sie Heroglyph via Desktop-Ikon und wählen im Assistenten die Option Diashow aus. Es startet nun die Fotoauswahl. Sie können hier auch Videos einladen. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit die Fotos direkt aus dem Arbeitsplatz via drag & drop in den Assitenten zu übernehmen.

Klicken Sie jetzt auf Nächste. Legen Sie nun die Standzeit der Fotos und die Überblendzeit fest, danach klicken Sie wieder auf Nächste. Wählen Sie jetzt ein Fotorahmen und einen Bewegungseffekt aus (z.B. ein Zoom im Foto) und klicken auf Nächste.

Sie sehen schon in der Vorschau einen Titel (Überschrift) zur Diashow, diesen können Sie jetzt textlich verändern, im Oberflächendesign und in der Textgröße anpassen. Wer es wünscht auch den Fotonamen einzublenden, der kann die Option Fototext aktivieren. Auch hier sind Designeinstellungen möglich. Schon ist die Diashow im Assistenten fertig, jetzt übernehmen Sie diese via Einfügen in die Arbeitsoberfläche von Heroglyph V4.

Hier wird die Diashow eingfügt und kann mit Play abgespielt werden. Mir fällt auf, dass die gewählte Schriftart des Textes noch nicht so optimal ist. Die kann ganz einfach geändert werden. Markieren Sie das obere Timelineobjekt (gelb hinterlegt) und wechseln in das Register Start. Jetzt wählen Sie eine andere Schriftart und Größe aus.

Wer möchte kann auch noch die Lage des Textes verschieben. Dazu einfach die Maus auf den Text in der Vorschau und mit gedrückter linker Maustaste verschieben. Natürlich kann nachträglich auch noch das Design der Oberfläche verändert werden. Dazu wechseln Sie in das Register Gestaltung. Hier finden Sie zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten zum Design (Style) des Titels. Auch Bewegungseffekte (Ein- Dauer- und Ausblendeffekte) können im Register Animation dem Titel hinzugewiesen werden. In diesem Fall jedoch nicht, weil sonst zu viel Bewegung in die Diashow kommt. Jetzt nochmal das Playback starten und die Diashow betrachten, so leicht lassen sich Animationen erstellen…

So nun wäre die Diashow fertig und es kann der Export in eine Videodatei erfolgen. Das erledigen Sie über das Register Datei. Hier finden Sie die Option Projekt speichern als…/Animation exportieren. Oder bei Pluginanwendung wechseln Sie zurück zu Ihrem Videobearbeitungsprogramm, ein Export in Heroglyph ist in diesem Fall nicht notwendig. Die umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten in Heroglyph V4 habe ich auch in verschiedenen Video-Tutorials zusammengestellt.

Danach steht Ihnen das fertige Video mit der Diashow zur Verfügung:

 

 

Kommentar verfassen