Wird mein Video im Netz gefunden…?

Immer mehr Filme jeder Art werden ins Internet gestellt, nur werden diese auch gut gefunden? Dazu muß einiges beachtet werden, denn Filme verbreiten sich nicht von selbst im Internet… Nach der langer Arbeit wurde endlich das eigene Video fertiggestellt, egal ob ein Reisefilm, ein Hochzeitsvideo, ein Geburtstagsvideo, eine Dokumentation, ein Produktvideo, ein Imagevideo oder andere Videos, nun soll es von möglichst vielen Menschen im Netz schnell gefunden und betrachtet werden.

Banner

Laden Sie zunächst Ihr Video in der bestmölichen Qualität (z.B. als MPEG4 mit H.264-Codierung in 1920×1080 Pixel mit 4-8 MBit/s) auf verschiedene Internet-Plattformen, wie YouTube, Clipfish, Vimeo, Facebook oder My Video, um die Wichtigsten zu nennen, hoch. Das allein reicht jedoch nicht aus, denn ohne weitere Maßnahmen das Video zu verbreiten, werden Sie nach kurzer Zeit feststellen, nichts ist passiert, kaum Besucher schauten Ihr Video an. Das Video muß suchmaschinen-optimiert betitelt, also mit Schlagworten versehen werden. Eine gute Beschreibung zum Video und Werbung ist notwendig. Nach dem Hochladen des Videos auf YouTube, Vimeo, Facebook oder My Video wird es von der Google-Suche erfasst. Haben Sie auch einen Facebook- und Google-Konto, dann laden Sie das Video auch hier hoch, so ist es sofort in Ihrer Social-Media-Community sichtbar. Auch eine Verknüpfung Ihres Google- und Facebook-Kontos mit Twitter ist empfehlenswert, so steigt die Möglichkeit Ihr Video im Netz weiter zu verbreiten. Ideal ist auch eine eigene Website geeignet, das neue Video zu präsentieren, auch hier sollten Sie es gut platzieren…

Nun noch einige Grundregeln zur Suchmaschinenoptimierung (SEO-Optimierung). Jeder der Websites gestaltet oder entwickelt muß diese Optimierung beachten, denn Suchmaschinen, wie Google, Yahoo, Bing oder Andere suchen nach Texten im Internet. Wenn Sie z.B. nach etwas im Netz suchen, dann tippen Sie selbst Schlagworte ein, die das Gesuchte beschreiben… Fügen Sie also Hauptschlagworte Ihrem Video hinzu, die es präzise beschreiben (z.B. im Titel des Videos und in der Beschreibung). Ihr Video sollte zuerst einen Titel erhalten, in dem die Hauptschlagworte vorkommen, die ein Nutzer bei der Suche eingeben würde. Danach schreiben Sie eine kurze, aber aussagekräftige Beschreibung zum Video, auch hierin müssen die Hauptschlagworte aus dem Titel des Videos vorkommen. Weiterhin sollte Ihr Video sinnvoll verschlagwortet (Tags) werden. Diese Schlagworte sollten wiederum die Hauptschlagworte sein, die Internetnutzer bei der Suche in der Suchmaschine eingeben würde. Beachten Sie hier, welche Zielgruppe Sie mit Ihrem Video erreichen möchten.

Banner

Eine weitere wichtige Möglichkeit, ist die Werbung für Ihre eigenes Video im Netz. Posten Sie die Vefügbarkeit Ihres Videos in Ihrem Facebook- oder Google-Konto, bei Xing bzw. Linked-In. Auch die Bekanntmachung in Foren ist ein guter Weg der Verbreitung. Schreiben Sie auch EMails, dann verlinken Sie in Ihrer Signatur Ihr Video. So besteht die Möglichkeit, das Ihre Korrespondenz-Partner, die Info zum Video direkt erhalten. Auch kostenfreie PR-Plattformen (z.B. INAR) ermöglichen eine Pressemitteilung, beachten Sie jedoch hier die Regeln der jeweiligen Plattform.

Wer diese Tipps beachtet, der kann die Klickraten und Besucherzahlen für den eigenen Film im Web stark beeinflussen. Natürlich entsteht dadurch viel Arbeit und Ausdauer wird benötigt, doch am Ende wird es sich sicher auszahlen, besonders durch die Suchmaschinenoptimierung

Kommentar verfassen